Browsing Tag

Rezension

Bianca Iosivoni Fantasy Ravensburger Rezension

Sturmtochter, Band 2: Für immer verloren von Bianca Iosivoni [Rezension]

Der erste Band der Sturmtochter hat mir gefallen. Sehr sogar, da war es für mich keine Frage auch den 2. Band zu lesen. Auch bei diesem Buch empfinde ich das Cover eher als abschreckend, denn das Bild der Mädchen in dem Buch ist ein ganz anderes als das Cover es mit dem Mädchen im Abendkleid suggeriert. Denn die Mädchen oder junge Frauen im Buch sind taff und stark. Keine Mäuschen, die einen Mann zu ihrem Schutz brauchen. Während Ava im…

Weiterlesen

Liebesroman Martina Gercke Rezension

Zwei Männer, die Liebe und ich von Martina Gercke [Rezension]

Manchmal brauche ich anspruchsvolle Bücher um den Tag ausklingen zu lassen, einfach um den Kopf zu fordern. Dann gibt es wieder Tage, an denen es im Büro hoch hergeht, Konzepte zu schreiben sind und ich immer voll konzentriert sein muss, da brauche ich eher Bücher um einfach in eine entspannte Geschichte einzutauchen. Heile Welt,  mit Herz-Schmerz, nicht nachdenken – einfach lesen. In einer solchen Phase kam für mich der neue Roman von Martina Gercke gerade richtig. Rylee, eine erfolgreiche Ärztin,…

Weiterlesen

Carolin Wahl Loewe Verlag Rezension

Staat X: Wir haben die Macht! von Carolin Wahl [Rezension]

Wie viele Schüler wurde ich in der Schule mit dem Buch „Die Welle“ von Morton Rhue konfrontiert. Ein Buch, dass mein Leben geändert hat. War ich zuvor ein Fernsehjunkie hat mich dieses Buch so gefesselt und zum Nachdenken gebracht, dass ich danach (bis heute) nicht wieder mit Lesen aufgehört habe. Während Morton Rhue in seinem Buch den Schwerpunkt dahingehend setzt zu zeigen, wie ein Unterrichtsexperiment verlaufen kann um in einer Diktatur zu enden, mit Ausgrenzung von Minderheiten, hat Carolin Wahl…

Weiterlesen

Anja Saskia Beyer Liebesroman Rezension

Das Cafe am Meer von Anja Saskia Beyer [Rezension]

Das triste März-Wetter mit Regen, Sturm sorgt ausreihend dafür, dass ich mir den Sommer, die Sonne und die Wärme herbeisehne. Zumindest in einem Buch kann ich dorthin flüchten. So reise ich frohen Herzens gerne mit Hannah nach Mallorca. Mallorca, nicht nur eine wundervolle Urlaubsinsel, sondern eine Insel mit Geschichte, zu der ich mich von Anja Saskia Beyer gerne hin entführen lasse. Diesmal mit Hannah, die nach der Trennung von Constantin versucht herauszufinden, wohin ihr weiterer Lebensweg gehen soll. In der…

Weiterlesen

Arthur Philipp Fantasy Rezension

Die Dunkelmagierin von Arthur Philipp [Rezension]

So langsam kommen immer mehr gute, neue Fantasybücher auf den deutschen Büchermarkt. Für mich gehört “Die Dunkelmagierin” definitiv dazu. Feja, deren Talent für die Magie groß ist, ahnt nichts davon. Doch auf der Suche nach Ihrem Vater offenbart sich ihr, dass sie magischen Fähigkeiten ausgestattet ist. Um diese nutzen zu können, schließt sie sich den grauen Magiern an, ohne zu ahnen, um welchen düsteren Orden es sich handelt. Im Orden zeigt sich schnell, dass dort keine heile Welt herrscht, sondern…

Weiterlesen

Krimi Rezension

Des Katers Kern von Auerbach & Keller [Rezension]

Mit des Katers Kern liegt in dem mittlerweile der sechste Band der Krimireihe um Pippa Bolle vor. Pippa Bolle habe ich schon in den vorherigen fünf Bänden begleitet. Es sind Krimis die einfach Spaß machen, weil kein Blut aus den Seiten tropft, sondern in die Kategorie der Cosy-Krimis fallen. Ich kann mich beim Lesen entspannt zurücklehnen und miträtseln. Genussvoll Pippas Weg begleiten. Pippa, die ungewollt immer wieder durch ihren nicht gerade geraden Lebensweg als Dolmetscherin und Haushüterin in Fälle hinein stolpert. Nicht nur in…

Weiterlesen

Rezension Thriller

“Oxen – Das erste Opfer” von Jens Henrik Jensen [Rezension]

Niels Oxen ist auf dem ersten Blick heruntergekommen, ein Penner. Doch genau betrachtet, ist hat er sich dieses Leben gewählt, um seine Ruhe zu haben und auch in Ruhe gelassen zu werden. Diese braucht er um sein Leben zu meistern, ist er doch als hoch dekorierter Elitesoldat schwer traumatisiert und leidet und posttraumatischen Störungen. Niels Oxen hat seinen Weg gefunden um mit seinen belastenden Erlebnissen klar zu kommen: Flucht aus und vor der Gesellschaft, so wie Alkohol und Drogen, wenn…

Weiterlesen