Browsing Category

Fantasy

Fantasy Rezension

Die Stunde des Erlösers – oder was wird aus der linken Hand Gottes [Rezension]

Zu meinen Angewohnheiten gehört (leider) möglichst Trilogien oder Serien vollständig zu lesen. So auch hier. Band1 war großartig und hat mich voll überzeugt. Bei vielen Trilogien weißt der 2. Band Längen und Schwächen auf, so auch hier, doch in der Regel kann der Abschlussband wieder überzeugen und steigert sich zum Abschluss, doch hier leider nicht. Selten habe ich erlebt, dass eine Trilogie qualitativ immer schlechter wurde. Zum Inhalt: Thomas Cale hat sich entwickelt, nicht im positiven, kann er doch die grausamen…

Weiterlesen

Fantasy Rezension Selfpublisher Susanne Esch

Die Rebellin von Koron von Susanne Esch [Rezension]

Es gibt immer wieder Bücher, bei denen ich mich nach dem Lesen frage, warum ich sie so lange ignoriert habe, denn sie sind so unglaublich gut. Zu diesen Büchern gehört auf jeden Fall “Die Rebellin von Koron” von Susanne Esch. Kayana und ihre Schwester Mikaila wachsen in einer patriarchalisch geführten Domäne im Lande Koron auf. In der von Männern dominierten Welt haben Frauen eine untergeordnete Stellung. Nach einem Übergriff des eigenen Vaters fliehen die Mädchen und schließen sich einer Söldnertruppe…

Weiterlesen

Blogtour Fantasy Jörg Benne

Die Legende vom Dämonengrab – eine Lagerfeuerlegende aus dem Lande Nuareth [Blogtour]

Im Lande Nuareth werden sich abends gerne Geschichten erzählt, zur Wissensweitergabe, zur Unterhaltung und auch zum Gruseln. Obwohl bei vielen Geschichten und Legenden der Wahrheitsgehalt angezweifelt wird, wagen es dennoch nur wenige diese als erfunden abzutun. Besonders, wenn der Ort der Handlung nicht weit weg ist und die Zeugnisse für jeden sichtbar. Doch hört selbst die beiden Legenden vom Dämonengrab, wie sie in Lande Nuareth erzählt werden. Schaut ins Gebirge, auf den Neko Giar, seht ihr den abgebrochenen Berghang? Keine…

Weiterlesen

Blogtour Fantasy Liebesroman

Der Blutmond [Blogtour]

Blutmond

Der Begriff Blutmond ist mir das erste Mal in dem Buch „Vampire Island“ begegnet. Und nun auch wieder in dem Buch „Blutmond-Vampire1: Das Erwachen von Licht und Finsternis“. Doch was hat es damit auf sich? „Blutmond“ passt begrifflich zu Vampiren. Denn mit Vampiren assoziert jeder Blut trinken und das man sich mit Knoblauch vor Ihnen schützen kann. Doch wie passt der Blutmond dazu? Mit Blutmond wird eine bestimmte Konstellation von Sonne, Mond und Erde bezeichnet, die dazu führt, dass der…

Weiterlesen

Alexey Pehov Allgemein Fantasy Rezension

Schattenwanderer von Alexey Pehov [Rezension]

Im Moment scheine ich bei Fantasy-Büchern immer Trilogien zu erwischen. So auch bei „Die Chroniken von Siala“ vom russischen Autoren Alexey Pehov. Bislang habe ich von russichen Autoren noch keine Fantasy gelesen, daher war ich sehr auf den Schreibstil gespannt. „Schattenwanderer“ ist der Auftaktband. (c) Piper Verlag Garret der Meisterdieb gibt sich nicht mit kleinen Diebstählen ab, sondern geht nur noch lukrative Kontrakte ein. Doch bei einem eigentlich ganz normalen Auftrakt geht einiges schief. Nicht nur wurden Garret wichtige Details…

Weiterlesen

Fantasy Katrin Ils Rezension Selfpublisher

Unstern von Katrin Ils [Rezension]

Ich bin so froh, dass es Selfpublisher gibt, denn so manches tolle Buch würde uns Lesern sonst entgehen. So zum Beispiel Unstern von Katrin Ils. Einfach eine großartig Fantasygeschichte! Inhalt: Kerra ist ein Unstern. Unsterne gehören der Bahnu an, beherrschen aber keinerlei Magie. Als wenn es nicht ausreicht als Unstern schon genug Probleme in Alat zu haben, geraten Kerra und Ihre Freunde zwischen die Fronten der verschiedensten Gruppierungen, die offen oder verdeckt die Macht haben. Dabei erreichen die Probleme Ihren…

Weiterlesen

Fantasy Jugendbuch Kinderbuch Michael Peinkofer Ravensburger Rezension

Gryphony, Der Bund der Drachen [Rezension]

Gute Fantasy muss nicht unbedingt für Erwachsene sein, sondern auch bei den Kinder-/Jugendbücher gibt es hervorragende, die auch als Erwachsener amüsieren und ein grandioses Lesevergnügen bereiten. So freue ich mich Melody weiter lesend begleiten zu können. Inhalt: Das Hotel von Melodys Großmutter ist gerettet und es kommen immer mehr Gäste. Doch nicht jeder ist sympathisch. Besonders Mister Grant erscheint Melody unheimlich, doch muss sie ihn als zahlenden Gast freundlich gegenübertreten und hoffen, dass sie sich täuscht. Doch Melody vertraut ihrem…

Weiterlesen